Tipps und Ratgeber zum Thema Start-Up-Gründung gibt es im Internet wie Sand am Meer.
Von der Idee, über den strukturellen Aufbau bis hin zur Finanzierung gibt es eine Vielzahl an
Variationen und Abläufen. An wichtiger und vor allem langfristiger Stelle steht natürlich die
Verwaltung aller finanziellen Einnahmen und Ausgaben, die sich im weiteren Verlauf des
Start-Ups ergeben. Die Rede ist selbstverständlich von der Buchhaltung. Wie für jedes
Unternehmen ist es gerade für ein Start-Up von besonderer Bedeutung, alle kostenbezogene
Vorgänge überblicken zu können, was die anfänglichen Ausgaben niedrig und Einnahmen so
hoch wie möglich hält. Auch in Bezug auf steuerliche Hintergründe ist eine korrekte
Buchhaltung von enormem Wert.
Damit die die Arbeit für den Buchhalter im neu gegründeten Start-Up-Unternehmen von
Anfang an so übersichtlich und so einfach wie möglich ist, bietet sich die Arbeit mit einer
speziellen Buchhaltungssoftware an, die durch die bausteinartige Zusammenstellung
besonders für mittelständische Unternehmen entwickelt wurde. Die Software vermeidet
langes Suchen und bietet eine transparente Übersichtlichkeit in allen buchhalterischen
Teilbereichen.

Buchhaltung für Startups

Buchhaltung für Startups

Abteilungsübergreifende Funktionen

Mit dem Hauptbuch entsteht ein lückenloser und vor allem digitaler Aktenschrank. Zudem
ist innerhalb des Hauptbuchs eine Angleichung von unterschiedlichen Kostenobjekten, wie
Kostenstellen und Kostenträgern möglich. Die Erfassung von Finanzperioden geschieht mit
der Software je nach benutzerdefiniertem Bedarf monatlich, quartalsweise oder jährlich.
Weiterhin ist bei einem internationalen Unternehmen, was ein Start-Up natürlich nicht
ausschließt, eine Buchhaltung mit unterschiedlichen Währungen unumgänglich. Die
Buchhaltungssoftware stellt eine einfache und zuverlässige Handhabe mit einem
internationalen Währungsmanagement in allen Subbereichen der Buchhaltung sicher. Um
die Arbeit mit wiederkehrenden Buchungen zu beschleunigen und zu erleichtern, enthält
das Programm hilfreiche Vorlagen für eine genaue Bearbeitung in sämtlichen
Buchhaltungsabteilungen.
Mit Hilfe der DATEV-Schnittstelle ist es möglich, alle wesentlichen Budgetierungen zum
richtigen Zeitpunkt an den Steuerberater oder das Finanzamt automatisch weiter zu geben.
Zudem ist die Software mit einer integrierten Audit-Funktion versehen, die auch für alle
weiteren Untergruppen der Buchhaltung gewährleistet ist. Somit kann man eingebuchte
Belege mit dieser technischen Ausstattung nicht mehr abändern bzw. es besteht auch keine
Möglichkeit, freigegebene Buchungen zu entfernen. Letztlich werden mit der Anbindung an
Microsoft Power BI Analysen von Management- oder Kostenstellenberichten erstellt.
Innerhalb der Kreditorenbuchhaltung besteht darüber hinaus die Option, Wiederkehrende
Rechnungen, je nach Frequenz und zeitlichen Umfang, festzulegen. Generell können
Buchhalter weitere Mitarbeiter ernennen, die befugt sind, gewisse Informationen
einzusehen.

Der Bereich der Debitorenbuchhaltung verwaltet die finanziellen Forderungen gegenüber
Kunden ebenfalls übersichtlich. Mit wichtigen Vorlagen zur Bearbeitung von regelmäßigen
monatlichen Aufwendungen wie
• Einrichtungsgebühren
• Verlängerungsgebühren
• Verbrauchsabhängigen Gebühren
• Überziehungsgebühren
• Mindestgebührenbeträgen
sind alle wichtigen Kategorien abgedeckt. Darüber hinaus ist die Generierung eines
Abrechnungsplans mit planbarem Anfangs- und Endzeitraum möglich. Letztlich zeigt die
Software auch unbezahlte Posten im Bereich des Mahnwesens automatisch an. Somit laufen
Sie nicht mehr Gefahr, Fälligkeiten zu versäumen.
Innerhalb des Zahlungsverkehrs ist durch die Software eine simple Organisation von
Portokasse und Kontostand möglich. Außerdem vereinfacht die Hinterlegung von wichtigen
Zahlungsinformationen, wie der Zahlungsart, der Kontonummer oder weiteren Stammdaten
zudem die Zahlungsabwicklung. Mit der automatischen Planung und Verwaltung von
wiederkehrenden Umsätzen Verlängerungsaktivitäten steigen die Einnahmen, indem
Vertragsverlängerungen automatisch stattfinden.
Bei der Bearbeitung von Anlagenbuchhaltungen ist nicht nur eine Erstellung mehrerer
Abschreibungsbücher für Steuer- und Berichtszwecke möglich, sondern auch die Kontrolle
diverser Besitzarten, inklusive von Eigentum, Pacht- und Mietverträgen. Bei der
Zusammensetzung von Anlageklassen, um Wirtschaftsgüter zu gruppieren, findet weiterhin
eine Vereinfachung der Arbeit statt.

Cloud-Software neu und effektiv

Die Betrachtung der verschiedenen Buchhaltungsfunktionen zeigt, dass die Arbeit mit der
Software in mehr als nur einem Punkt von Vorteil ist. Bei all der Planung bezüglich eines
Start-Ups sollte langfristig an die Integration einer schnellen und sicheren Buchhaltung
gedacht werden, damit dem jungen Unternehmen keine Fehler passieren, die eigentlich
vermeidbar gewesen wären. Das alte Bild eines Büros mit Bergen voller Papier und Wänden
zugestellt mit Ordnern gehört der Vergangenheit an. In der Cloud werden alle essenziellen
Bilanzen archiviert. Die Automatisierung sorgt für eine schnellere Bearbeitung und somit
haben die Mitarbeiter mehr Zeit. Wichtig bei der Buchhaltung ist auch, dass die
Sachbearbeiter zu jederzeit die aktuellen Gesetze berücksichtigen. Durch die regelmäßigen
Updates innerhalb der Software sind die gesetzlichen Vorgaben immer auf dem neuesten
Stand.
Als abschließend wichtigster Vorteil der Cloud-basierten Buchhaltung sei erwähnt, dass ein
Zugriff auf diese zu jeder Zeit und an jedem Ort möglich ist. Es ist lediglich ein
Internetzugang notwendig, sodass mit wenigen Klickst die Arbeit mit der Buchhaltung
beginnen kann.

Newsletter Subscription

Newsletter Subscription

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This